MonatMärz 2018

Mystik light – für einen leichteren und helleren Alltag

Die wichtigsten Elemente der Mystik für einen leichteren und helleren Alltag veranschaulicht am Motorrad:
1. das Vorderrad: Sammlung & Stille
Buchtipp: Thomas Keating, Das Gebet der Sammlung
2. das Hinterrad: immerwährendes Gebet
Buchtipp: Sabine Bobert, Mystik und Coaching
3. der Motor: „Ja!“ – positive Grundhaltung
Buchtipp: Andreas Ebert / Peter Musto: Praxis des Herzensgebets
4. Antriebskette: Gebetskette „Komboskini“
http://www.orthodox-shop.eu/Orthodoxe-Gebetskette-Rosenkranz-Brojanica-Chotki-Komboskini-Brojanitsa-Handgeknuepft

Warum das Leid? Gottfried Wilhelm Leibniz

Warum das Leid? Gottfried Wilhelm Leibniz unterscheidet drei Formen von Leid und Übel:
1. Das moralische Übel
2. Das metaphysische Übel
3. Das physische Übel
Die Welt ist nach ihm die „beste aller möglichen Welten“.
Vergleiche dazu sein Werk „Theodizee“.

5 Methoden zum Bibellesen mit Gruppen

5 kreative Möglichkeiten zum Bibellesen mit einer Gruppe:
1. Bibeltext-Puzzle
2. Varianten vergleichen
3. SMS-Bibellesen
4. Fünf-Finger-Methode
5. Playmobil-/ Lego-Methode
http://www.bricktestament.com/
Buchtipp: Liest du mich? 41 Methoden zum Bibellesen mit Gruppen

Der Pfarrberuf, ein Review

Was macht man eigentlich so als (evangelischer) Pfarrer? Antworten auf einer Motorradtour durch Fußgönheim und Schauernheim gibt es hier …

Wer oder was ist dein Gott? Martin Luther zum ersten Gebot

Martin Luther vertritt die These, dass jeder Mensch an irgendeinen „Gott“ glaubt … Mehr dazu in seinem „Großen Katechismus“ zum ersten Gebot:
https://www.ekd.de/Grosser_Katechismus-Erste-Gebot-13480.htm

Gelassen gespannt sein – mehr Gelassenheit im Leben

Mehr Gelassenheit und Lockerheit im Leben ergibt sich aus der Frage: „Wer sitzt auf dem Thron meines Lebens?“
Song zum Thema: Outbreakband „Mittelpunkt“

3 x 3 Gründe fürs Mitarbeiten in der Jugendarbeit

Anja, Maximilian und Pauline, drei Jugendmitarbeiter aus Fußgönheim und Schauernheim, nennen im Gespräch mit Wolfram je 3 Gründe, warum sie in der Jugendarbeit mitarbeiten …

Optimales Alltagsfahrzeug für den Pfarrberuf?

Gesucht wird das optimale Alltagsfahrzeug für den Pfarrberuf: Fahrrad oder Auto? Oder doch noch was ganz anderes …?

5 Möglichkeiten zu beten

Von den vielen Möglichkeiten zu beten werden hier 5 vorgestellt:
1. Beten beim Arbeiten
2. Beten beim Laufen, Schwimmen oder Radfahren
3. Beten mit dem Jesusgebet
4. Beten und Klagen
5. Beten mit Musik
Buch zum Weiterlesen: Klaus Douglas, Beten. Es gibt mehr Möglichkeiten als zu denkst

Streiten!?

Soll man sich streiten? Und wenn Ja: Wie?
Dieser Video-Beitrag wird demnächst auch als Artikel erscheinen in der Zeitschrift: 3E echt. evangelisch.engagiert. Das Ideenmagazin für die Kirche:
http://www.magazin3e.net/

© 2021 TheoLogo

Theme von Anders NorénNach oben ↑