Was Weinreben und Lilien gemeinsam haben? Sie brauchen sich beide eigentlich keine Sorgen zu machen. Wenn die Weinreben am Weinstock bleiben, werden sie – ganz automatisch – mit allem versorgt werden und Frucht bringen (Johannes 15,5+7), genauso wie Lilien auf dem Feld immer – ganz automatisch – schön aussehen, ohne dass sie sich darum sorgen müssten, weil Gott dafür sorgt (Matthäus 6,28ff.).
Nur ich, ich mache mir ständig Sorgen um morgen. Ob ich genug haben werde? Ob es wieder gut laufen wird in Job und Beziehungen, wenn gerade alles nicht so läuft, wie es nach meiner Vorstellung laufen sollte. Ob ich gut genug dastehen werde …?
GUT GENUG
Ein Schnorrer bettelt Baron Rothschild an, ihm Geld für einen Kuraufenthalt in Karlsbad zu geben. „Meinen Sie nicht auch, dass Karlsbad ein bisschen zu kostspielig für Sie ist?“ fragt Rothschild den Schnorrer. „Gewiss, Herr Baron, aber für meine Gesundheit ist mir nichts anderes gut genug.“

Warum sorgt ihr euch um die Kleidung? Schaut die Lilien auf dem Feld an, wie sie wachsen: Sie arbeiten nicht, auch spinnen sie nicht … Wenn nun Gott das Gras auf dem Feld so kleidet, … Sollte er das nicht viel mehr auch für euch tun? (Matthäus 6,28ff.)