Fußgönheim / Schauernheim – „Predigtersatzstoff“: DARSTELLENDES SPIEL. KORREKTUR!!! „EHE – Wer mit wem wie lange?“ wäre eigentlich das Thema des Punkt11-Gottesdienstes vor vierzehn Tagen gewesen. Bedauerlicherweise ist der Schulleitung bei der Umstellung auf die HOMESCHOOLING-VARIANTE, ein fataler Fehler unterlaufen, auf den wir jetzt durch unseren GROSSEN KÜNSTLER und zuständigen Fachleiter hingewiesen wurden:
Die Aufgabenstellung E + H + E wurde irrtümlicherweise dem Fach Mathematik zugeordnet, wodurch der falsche Eindruck entstand, es handle sich bei dieser Aufgabe um eine mathematische Gleichung, für die es nur eine richtige Lösung gibt. Dabei stammt diese Aufgabe doch von unserem weltweit bekannten GROSSEN KÜNSTLER und Lehrer des DARSTELLENDEN SPIELS (DS).
Die AUFGABENSTELLUNG lautet also – jetzt richtig: E + H + E : Findet möglichst kreative und ästhetisch ansprechende Darstellungsformen, um dem künstlerischen Reichtum dieser Lebensform Ausdruck zu verleihen!
Einzige REGEL, die es einzuhalten gilt: Alle Formen, die im Prozess der Aufgabenbearbeitung zur Darstellung kommen, dürfen keiner der beteiligten oder im Prozess der Darstellung noch hinzukommenden Personen schaden, sondern sollen dem höchstmöglichen Glück aller Beteiligten dienen.
NACHWEISE für die Bearbeitung dieser Aufgabe können dadurch erbracht werden, dass Endergebnisse oder Momentaufnahmen aus dem Spielprozess hier veröffentlicht werden.

EINSCHRÄNKUNG: Der große Künstler weist noch darauf hin, dass es sich bei der Aufgabenstellung E + H + E um eine Wahlpflichtaufgabe handelt. Für alle, denen diese Aufgabe momentan nicht zusagt, ist die folgende Aufgabe gedacht: E L G N I S (mit derselben Aufgabenstellung wie bei E + H + E )
Und Zuletzt: Bei der Bearbeitung dieser beiden Aufgaben, dürfen natürlich RATSCHLÄGE von anderen erfahrenen Künstlern eingeholt werden, diese sollten aber immer geprüft werden und nur insofern Anwendung finden, wie sie zum eigenen Stil und Profil passen, die der große Künstler in einem jeden von uns recht unterschiedlich angelegt hat.
RATSCHLÄGE
David zu seinem Großvater: „Großvater, warum hat Gott eigentlich den Mann VOR der Frau gemacht?“
„Nun, das ist ganz einfach: Er wollte keine Ratschläge hören, wie er den Mann machen soll.“

„Ich meine also, dass es wegen der bevorstehenden Notzeit das Beste ist, wenn jemand unverheiratet bleibt …“ (Paulus, 1.Korinther 7,26)