Steckt hinter den komplexen Gestalten, die wir in der Natur vorfinden, ein intelligenter Gestaltungswille oder lassen sich diese mit naturwissenschaftlichen Methoden (z.B. Darwins Evolutionstheorie) hinreichend erklären? Anhand von Kurzdarstellungen zu Richard Dawkins und Ulrich Eibach aus dem Kursbuch Religion. Sekundarstufe II (2021), S. 112, werden im Videotutorial zwei gegensätzliche Positionen vorgestellt.

Zum Weiterlesen bieten sich folgende ausführliche Textfassungen an:
Richard Dawkins, Der Gotteswahn, 2007 (engl: The God Delusion).
Ulrich Eibach, Gott als „intelligenter Designer“? Oder: Schließt die Naturwissenschaft „Gott“ aus?, EZW-Texte 204/2009, S. 83-120.